Mein Platz an der Sonne!

Dachfenster bringen Licht und Luft ins Leben. Sind sie groß genug dimensioniert, ermöglichen sie sogar den Austritt ins Freie. Doch damit nicht genug. Wenn sie an die Auswahl Ihrer Fenster gehen, denken Sie auch die unterschiedlichen Raumfunktionen!

VELUX Deutschland GmbH

Wohn- und Arbeitszimmer, die viel Sonne abbekommen, müssen extra geschützt werden. Schlafräume benötigen eine zusätzliche Verdunkelung. Gut zu wissen: Die Hersteller bieten praktische All-inclusive-Lösungen, bis hin zum – unbedingt empfehlenswerten – Insektenschutz, manuell bedienbar oder automatisiert. Auch die Energiesparwerte moderner Dachfenster haben sich nochmals verbessert. U-Werte einer kompletten Fensterlösung von 1,2 W/m2K und darunter sind möglich!

Klassiker Schwingfenster

Sogenannte Schwingfenster sind ideal für kleinere Räume und für den Fall, dass Sie unter den Fenstern Möbel platzieren möchten. Schwingfenster lassen sich bequem von oben bedienen. Auch für Kinderzimmer sind Dachfenster mit „hoher“ Bedienung ideal, da sie für die kleinen Familienmitglieder nicht zu erreichen sind.

Klapp-Schwing-Fenster

Für tolle Ausblicke

Dachfenster mit Klapp-Schwingtechnik erleichtern die Lüftung und die Pflege – bei maximaler Kopf- und größtmöglicher Bewegungsfreiheit. Der Fensterflügel klappt vollständig nach außen. Ein Griff erlaubt die Bedienung alle Fensterfunktionen, optionale Zentralverriegelungen erhöhen die Einbruchssicherheit. Manche Modelle eignen sich sogar als Notausstiegsfenster.

Fortgeschrittene Dachfenster fahren Automatik

Oje, sind die Dachfenster zu? Schluss mit dem Schreckmoment, wenn Sie außer Haus sind, und es beginnt zu regnen. Ein Sensor registriert die Wetterveränderung und schließt die Fenster wie von Geisterhand. Automatisch angetriebene Klapp-Schwingfenster unterstreichen Exklusivität und Cleverness Ihres Dachausbaus – abgesehen von dem Plus an Energieeffizienz, Komfort und Einbruchssicherheit, das sie bringen. Sie können sogar automatische Lüftungszeiten festlegen und bestimmen, ob sich die Dachfenster zu Intervall- oder Stoßlüftungen öffnen sollen. Die Automatik kann per Schalter, über Handsender oder ortunabhängig – via Internet – über Smartphones bzw. Tablets gesteuert werden.

Unsichtbare Antriebselemente

Intelligente Technik klug versteckt: Die komplett im Rahmen integrierten Antriebselemente moderner Automatikfenster öffnen den Flügel bis zu einem Winkel von 45˚ und gestatten den freien Zugang zum Fenster. Eine automatische 4-fach Zentralverriegelung verbessert Stabilität und Einbruchssicherheit. Im Falle eines Stromausfalls lassen sich die Fenster auch manuell schließen.

Genial und stilvoll

Ein Balkon zum Ausklappen!

Eine neue Generation von Dachaustritten begeistert mit neuer Größe und ausgefeilter Technik. Die Fenster lassen mehr Tageslicht in die Räume, bieten eine verbesserte Wärmedämmung und erlauben noch flexiblere Raumgestaltungen. Die aus zwei Teilen bestehende Systemlösung lässt sich mit nur wenigen Handgriffen zu einem balkonähnlichen Dachaustritt ausklappen. Der obere KlappSchwing-Flügel des Fensters öffnet sich bis zu 450, der untere Teil des Fensters kann bis zur Senkrechten herausgedrückt werden, wobei sich die Seitengeländer aufklappen lassen. Eine tolle und genehmigungsfreie Variante zum Dachbalkon, die viele örtliche Feuerwehren auch als zweiten Rettungsweg anerkennen.

Dachaustritte, die Vorteile

  • Mehr Licht und Luft
  • Mehr Sonnenwärme unterm Dach
  • Überzeugende U-Werte
  • Bewohner können bequem im offenen Fenster stehen
  • Weitere Aussicht
  • Keine Genehmigung erforderlich
  • Als zweiter Rettungsweg vielfach anerkannt

Dachaustritte für den Servicefall...

Die Zeiten, da sich Dachhandwerker durch enge Luken zwängen mussten, sind vorbei, jedenfalls auf modernen Dächern. Praktische Austritte erleichtern die Servicearbeiten, was nicht zuletzt auch Kosten spart. Es gibt sie in Kunststoff und Holz, im Dachfenster- und Türenformat, wobei eine Gasdruckfeder das seitliche Aufklappen erleichtert.

... mit tollen Wärmedämmeigenschaften

Dachaustritte speziell für bewohnte, geheizte Dachwohnungen bieten Wärmedämmwerte, die denen einer professionell gedämmten Dachfläche kaum nachstehen. Passivhaustaugliche (und förderwürdige) U-Werte von 0,80 W/m2K sind möglich – dank integriertem Wärmedämmblock und einer modernen 3fach Isolierverglasung.

Für „Aufsteiger“ und „Aussteiger“

Auch unausgebaute, ungeheizte Dachböden brauchen Fenster – zur Belichtung, Belüftung und natürlich für den Fall, dass Schornsteinfeger oder Ihr Dachdecker aufs Dach müssen. Spezielle mit einer Lüftungsstellung ausgerüstete Ausstiegsfenster sind für Dachneigungen von 16° bis 55° konzipiert. Sie lassen sich leicht nach oben hin öffnen und bieten Platz für den bequemen Ausstieg. Da sich diese Fenstertypen passgenau in die Dachdeckung integrieren lassen, machen sie auch noch eine wirklich gute Figur auf dem Dach!

Sonnenschutz im Handumdrehen

Innenliegende Sonnenschutzvorrichtungen sind schnell zugezogen. Sie lassen sich per vormontiertem Funktionsträger montieren.

Außenrollladen schützen und halten kühl

Manuell, elektrisch oder per Fernbedienung steuerbare Außenrollläden regeln nicht nur den Lichteinfall, sondern halten auch das Wohnklima auf konstant angenehmem Niveau. Die Rollos erwärmen den Raum nicht mit und schützen das Fensterglas vor Hageleinwirkung.

Ein Stück Himmel in jedem Raum

Moderne Bungalows bzw. Stockwerke mit Flachdächern bieten die tolle Möglichkeit, die Innenräume beliebig mit Tageslicht zu fluten, das direkt von oben kommt – durch Flachdachfenster. Problem bisher: Dichtigkeit und Wärmedämmung. Lösung: speziell gedämmte Flachdachmodule, die z.B. mit einem Einbaurahmen aus gedämmten OSB-Platten ausgerüstet sind. Neuartige Anti-Tau-Beschichtungen sorgen für glasklare Ausblicke – im Gegensatz zu herkömmlichen Glaskuppeln. Elektronische Antriebssysteme sorgen darüber hinaus für eine eine besonders bequeme Belüftung des Wohnraumes, auf Wunsch auch ohne teure Kabelführung. Solarantriebe machen´s möglich. Ein dämmstarker Rahmen drückt Energieverlust auf passivhaustaugliche U-Werte von 0,21 W/m2K.